Wenn es darum geht, der Haut ein jüngeres und frischeres Aussehen zu verleihen, hält die moderne Medizin heutzutage eine Vielzahl verschiedener Methoden bereit. Bei einer PRP-Behandlung, auch Vampire Lift oder Plasma Lift genannt, geschieht dies ganz ohne operativen Eingriff oder körperfremde Substanzen. Die innovative Behandlungsmethode aktiviert durch Injektion körpereigenen Blutplasmas das Zellwachstum in den unteren Hautschichten. Dies bewirkt, dass das mit der natürlichen Alterung verlorengegangene Volumen der Haut wieder hergestellt wird. Auch in anderen medizinischen Bereichen wie beispielsweise zur Förderung des Haarwachstums, zur Wundheilung sowie in der Orthopädie und Sportmedizin wird die Eigenbluttherapie mittlerweile erfolgreich eingesetzt. 

Was ist PRP?


Beim “plättchenreichen Plasma” handelt es sich um konzentriertes Blutplasma, d.h. Blut eines Menschen, das von seinen anderen Bestandteilen (hauptsächlich den roten Blutkörperchen) getrennt wurde. PRP weist eine sehr große Menge an Blutplättchen (Thrombozyten), Wachstumsfaktoren, Proteinen und weißen Blutkörperchen auf.
Je nachdem welche Technik zur Aufbereitung des PRP verwendet wurde, enthält dieses etwa zwischen 40 und 95 Prozent konzentrierte Blutplättchen. Jedoch ist die Wirksamkeit des PRP nicht zwingend von der Blutplättchen-Konzentration abhängig, d.h. ein höher konzentriertes PRP ist nicht unbedingt wirksamer als ein etwas niedriger dosiertes PRP. Ausschlaggebend ist die Gesamtzahl der Blutplättchen. Daneben hat auch die Art und die Menge der Zusatzstoffe einen Einfluss auf die Effektivität des PRP.




Vorbehandlung


Drei Tage vor dem Vampirlifting (besser 7 Tage) sollten v.a. Acetylsalizylsäure-haltige Medikamente wie Aspirin, Thomapyrin oder ASS, darüber hinaus aber auch Voltaren, Ibuprofen oder ähnliche Schmerz- und Rheumamittel (NSAID) gemieden werden, da diese die Vitalität der Blutplättchen hemmen. Paracetamol und Novalgin/Metamizol sind erlaubt.




Behandlung


Nach ausgiebiger Entfernung von Make-Up-Resten und Desinfektion wird die betreffende Region zunächst mit einer lokal betäubenden Creme behandelt. Anschließend wird aus Ihrer Armvene entnommenes Blut in einer Spezialzentrifuge geschleudert, um das Plasma und die Blutplättchen von den anderen Blutkomponenten zu isolieren. Durch die Zentrifugation wird das Vollblut in drei Schichten getrennt: die roten Blutkörperchen, die Thrombozyten und die weißen Blutkörperchen. Anschließend wird das Eigenblut so aufbereitet, dass nur noch ein Konzentrat aus Blutplättchen (Thrombozyten) und Wachstumsfaktoren, das sogenannte „plättchenreiche Plasma“ (PRP) übrig bleibt. Daraufhin wird das PRP evtl. vermischt mit etwas Hyaluronsäure mit einem speziellen elektronischen Mesotherapiegerät (MCT Injektor der Firma Mesoesthetic) mit multiplen kleinen Nadelstichen in die mittleren Hautschichten eingebracht. Da die beim Vampirlift verwendete Nadel extrem dünn ist, sind die Injektionen unter Anwendung einer Betäubungscreme nahezu schmerzfrei.




Nachbehandlung


Direkt nach der Behandlung wird die behandelte Region mit Coolpacks gekühlt, um unschönen Blutergüssen entgegenzuwirken. Die Haut ist zunächst gerötet und man sieht die Einstiche. Das Gesicht wirkt ein wenig aufgepolstert und spannt leicht. Aber schon nach wenigen Stunden sind Sie wieder voll gesellschaftsfähig. Sollten dann noch Einstichstellen oder blaue Flecken sichtbar sein, können Sie diese problemlos mit einem Make Up abdecken. Im Anschluss sollten Sie für 24 Stunden kein Vollbad nehmen sowie keine gefärbte, neue oder zu enge Kleidung tragen, da das zu Hautreizungen führen kann. Weiterhin sind Sonnenbäder, sowie Sauna- oder Solariumbesuche für zwei Tage untersagt. Unmittelbar nach der Behandlung bemerkt man bereits eine leichte Schwellung und Straffung der Haut. In den Tagen und Wochen danach entfalten die Wachstumsfaktoren ihre biologische Wirkung zur Kräftigung der Haut und des umgebenden Gewebes. Deutlich sichtbar wird die Wirkung aber erst nach 6-12 Wochen. Die Haut wird fester, straffer, glatter und feinporiger. Hautfalten werden geglättet. Die Wirkung ist nachhaltig und hält bis zu 18 Monate an. Eine Auffrischung einmal jährlich stabilisiert den Erfolg.





 

Diese Therapie ist gerade in den Medien durch den Namen VAMPIRLIFTING bekannt geworden…
Eine biologische Methode der Hautregeneration welche ohne künstliche Zusätze angewendet wird. Ab einem gewissen Alter zeigt der kritische Blick in den Spiegel meist die Zeichen der fortschreitenden Hautalterung: ein fahler Teint, Tränensäcke, Augenringe, erschlaffende Konturen. Die Frage, die auch mich selbst beschäftigt hat, lautet: Gibt es eine sanfte, natürliche Behandlungsmethode, die deutlich das Aussehen verbessert und dem Gesicht einen nachhaltigen, jugendlichen Frische-Kick gibt?
Ja, die Antwort darauf heißt, 

PRP-Eigenbluttherapie

VAMPIR

LIFTING

 

PRP-HAARWACHSTUMSTHERAPIE GEGEN HAARAUSFALL UND HAARVERLUST (ALOPEZIE)

Für die PRP-Haarwachstumstherapie gegen Haarausfall und Haarverlust ist die sehr hohe Menge an Blutplättchen, Wachstumsfaktoren und Proteinen im PRP besonders wichtig. Wie beim Vampirlifting wird das plättchenreiche Plasma (PRP) aus dem Eigenblut gewonnen und mit einem natürlichem haarwachstumsfördernden Serum gemischt. Dann wird das PRP in die vom Haarausfall betroffene Kopfhaut injiziert. 

Was sind die Ursachen von Haarverlust und Haarausfall (Alopezie)?


Männer sind zu 80 % im Laufe ihres Lebens von stellenweisem oder gar ganzflächigem Haarausfall betroffen. Frauen sind zu 25 % betroffen. Umwelteinflüsse wie Stress, ungesunde Ernährung oder aggressive Pflegeprodukte lassen diese Zahlen noch ansteigen. Wenn Haarwurzeln nicht ausreichend mit Nährstoffen und Blut versorgt werden, führt dies zum Haarverlust. Auch der Gehalt an Sauerstoff, Wasserstoff, Kohlenstoff, Vitaminen, Proteinen, Spurenelementen und Stickstoff im Blut ist entscheidend für ein gesundes Haarwachstum. Wenn das Blut diese Elemente nicht in ausreichender Menge einer Haarwurzel zur Verfügung stellt, führt dies zum Haarausfall und Haarverlust.




Wie wirkt die PRP-Haarwachstumstherapie gegen Haarausfall und Haarverlust?


Für die PRP-Haarwachstumstherapie gegen Haarausfall und Haarverlust ist die sehr hohe Menge an Blutplättchen, Wachstumsfaktoren und Proteinen im PRP besonders wichtig. Wie beim Vampirlifting wird das plättchenreiche Plasma (PRP) aus dem Eigenblut gewonnen. Dabei wird das PRP in die vom Haarausfall betroffene Kopfhaut injiziert. Dauer einer Behandlung Ca. 45-60 Minuten. Das in die Kopfhaut injizierte PRP setzt Wachstumsfaktoren frei, die dann die Bildung neuer Zellen fördern und somit das Haarwachstum anregen, in dem das PRP Haarwurzelzellen wiederherstellt und blutgefäßbildende Zellen aktiviert. Dies sorgt für eine Verbesserung der Durchblutung der Haarwurzel und Nährstoffversorgung der Kopfhaut. Mit der PRP-Haarwachstumstherapie kann somit der Haarausfall gestoppt und das Haarwachstum angeregt werden. PRP ist somit der natürliche Wachstumsmotor für die Haare. Es kann nicht bei krankheitsbedingtem Haarausfall angewendet werden.




Was sind die Ergebnisse einer PRP-Haarwachstumstherapie gegen Haarausfall?


Erste Ergebnisse nach der PRP-Behandlung beim Haarwachstum sind nach etwa 4-5 Wochen sichtbar. Das endgültige Resultat der PRP-Therapie ist nach etwa drei Monaten erreicht. In vielen Fällen führt bereits die erste Behandlung zu einer guten Steigerung des Haarwachstums. Es ist aber empfehlenswert von mehreren Behandlungen auszugehen.




Wie viele Behandlungen sind bei der PRP-Haarwachstumstherapie gegen Haarausfall und Haarverlust notwendig?


In der Regel sind ca. 3 Behandlungen erforderlich.




Wie lange ist die Wirkung einer PRP-Haarwachstumstherapie?


Die PRP-Haarwachstumstherapie mit dem speziellen Kit, hat eine lang anhaltende Wirkung und kann das Haarbild mehrere Jahre verbessern. Zum Erhalt der Zellen empfiehlt sich eine Auffrischung 1-mal jährlich.




Welche Risiken und Nebenwirkungen gibt es bei der PRP-Haarwachstumstherapie?


Es sind keine Nebenwirkungen oder allergische Reaktionen zu erwarten, da ausschließlich körpereigenes Blutplasma injiziert wird. Risiken sind daher bisher nicht bekannt.




Was sind die Vorteile der PRP-Haarwachstumstherapie?


• Spezielle Zentrifuge zur Herstellung von besonders plättchenreichem Plasma

• schonender, nicht-chirurgischer Eingriff

• Kurze Behandlungsdauer

• Keine Ausfallzeit durch Nebenwirkungen oder sichtbare Beeinträchtigungen

• Natürliches Ergebnis

• Durch Wachstumsfaktoren aus Eigenblut keine Allergie- oder Infektionsgefahr

• Deutlich sichtbare Ergebnisse bereits nach 2–3 Anwendungen

• Basierend auf einem körpereigenen, biologischen Wachstumsverstärker

• Lang anhaltende Wirkung




Welche Kontraindikationen gibt es bei der PRP-Haarwachstumstherapie?


Die Therapie sollte nicht während der Schwangerschaft oder bei Autoimmunerkrankungen, Hepatitis, HIV und Ähnlichem angewandt werden. Bei akuten Entzündungen der Kopfhaut und Störungen der Blutgerinnung, Leberkrankheiten oder Krebs ist ebenfalls abzuraten.




Was ist vor und nach einer PRP-Haarwachstumstherapie gegen Haarausfall und Haarverlust zu beachten?


Mindestens 7 Tage vor der PRP-Haarwachstumstherapie gegen Haarausfall und Haarverlust sollten Sie keine blutverdünnenden Medikamente einnehmen (Aspirin, ASS, Volaren, Ibuprofen oder ähnliche Schmerzmittel), da die Blutplättchenbildung dadurch gehemmt wird. Nach der PRP-Behandlung können Sie Ihren gewohnten Lebensgewohnheiten nachgehen. Sie haben keine Beeinträchtigungen.





 

PLASMAGEL FILLER

Was ist der Plasmagel Filler?

Die neueste Art sich Falten unterspitzen zu lassen- Der Bio-Filler aus körpereigenem Serum

 

Plasma-Gel-Lifting

Dieser innovative Filler wird aus Ihrem eigenen Blut direkt vor der Behandlung hergestellt. Dieses Verfahren wurde über Jahre getestet und perfektioniert. Dieser 100% körpereigene Filler bewirkt eine Regeneration der Haut und zeigt zusätzlich eine aufbauende Wirkung des Gewebes. Zeitgleich findet ein vermehrter Kollegenaufbau statt. Dies führt zu besonders natürlichen Ergebnissen. Das Plasma Gel füllt fehlendes Volumen auf, mildert Falten und Fältchen und sorgt für einen nachhaltigen Reparatureffekt der Hautebenen.

Das vermag kein anderer Filler auf dem Welt-Markt.

 

Ergebnis

· Wiederherstellung von Gesichtsvolumen

· Erhöhte Spannkraft der Haut

· Vermeiden Sie am Behandlungstag häufiges Berühren des behandelten Bereichs.

· Tragen Sie in den nächsten vier Stunden kein Make-up auf das behandelte Areal auf.

· Verringerung von Falten und Fältchen

 

Behandlungsablauf

Bei jeder Behandlung werden ca. 5-6 ml körpereigenes Plasma-Gel zur Injektion hergestellt. Nach der ersten Behandlung erwartet man eine sichtbare Haltbarkeit des Volumens von ca. 4-6 Wochen, während dieser Zeit findet gleichzeitig die Regeneration sowie der Kollagenaufbau der Haut statt. Empfohlen werden ca. 4-6 Behandlungen (je nach Hauttyp) im Abstand von ca. 4 Wochen. Mit jeder weiteren Behandlung steigt die Haltbarkeit der sichtbaren Volumengebung sowie die Spannkraft und Regeneration der Haut. Wir empfehlen bei deutlicher Elastose (Hauterschlaffung), Falten und Fältchen die Kombination mit der PRP Plasma Therapie (Vampire Lifting) zur deutlichen Steigerung der Spannkraft und langfristigen Regeneration der Haut durch die Zellanregung und Kollagensynthese.

Lassen Sie sich gerne von unserem Team unverbindlich beraten.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Häufig gestellte Fragen:

Für wen eignet sich das Vampir Lifting?


Das Vampir Lifting eignet sich grundsätzlich für jedes Alter und jeden Hauttyp. Die Behandlung ist insbesondere für Menschen empfehlenswert, die ihr Hautbild auf natürlichem Wege und ohne operativen Eingriff verbessern möchten. Da keine synthetischen Wirkstoffe eingesetzt werden, besteht auch bei sensibler Haut keine Gefahr von Unverträglichkeiten. Einziger Hinderungsgrund können bestehende Krankheiten, Durchblutungs- oder Blutgerinnungsstörungen sein. Ob eine Eigenbluttherapie im individuellen Fall infrage kommt, muss der behandelnde Arzt entscheiden. Im Bereich der ästhetischen Medizin kommt die Eigenblutbehandlung insbesondere zur Hautverjüngung und Faltenbehandlung zum Einsatz. Leichte Gesichtsfältchen lassen sich mit der PRP-Therapie ebenso glätten wie Dehnungsstreifen, Narben sowie Falten an Hals und Dekolleté. Für stärker ausgeprägte Mimikfalten kann unter Umständen eine andere Behandlungsmethode besser geeignet sein.




Wann ist ein Vampir Lifting sinnvoll?


Um auf natürliche Art und Weise kleine Fältchen, Narben oder ein grobporiges Hautbild zu im Gesicht oder Dekolleté zu verbessern. Einige Beispiele dafür sind: • Bei kleinen Narben • Bei kleinen Fältchen • Bei einem grobporigem Hautbild • Für einen „Glow-Effekt“ • Wenn Sie eine natürliche Therapie mit körpereigenen Stoffen wünschen




Ist das Vampir Lifting schmerzhaft?


Das Vampir Lifting ist generell ein schmerzarmer Eingriff. In der Regel verspüren die Patienten lediglich leichte Piekser. Um die Behandlung noch angenehmer zu gestalten, werden die jeweiligen Hautpartien vor dem Eingriff mit einer speziellen Anästhesiesalbe betäubt. Für sehr nervöse oder ängstliche Patienten bieten einige Kliniken zusätzlich eine Sedierung an.




Welche Risiken & Nebenwirkungen birgt ein Vampir Lifting?


Die Eigenblutbehandlung ist ein relativ schonender und risikoarmer Eingriff. Es kommen keine synthetischen Wirkstoffe zum Einsatz, sodass Unverträglichkeiten ausgeschlossen werden können. Auch eine Überkorrektur ist nicht möglich. Nach dem Vampir Lifting kann es zu leichten Nebenwirkungen wie Rötungen, Schwellungen und Blutergüssen kommen. Diese bilden sich jedoch in der Regel schon kurz nach der Behandlung von selbst wieder zurück. Die Risiken des Vampir Liftings auf einen Blick: • Kleine Blutergüsse (selten) • Rötungen • Schwellungen • Infektionen • Leichte Schwellungen, Rötungen, Blutergüsse





 
 

FETTWEGSPRITZE

Die Fett-weg-Spritze ist effektiv gegen Problemzonen

Haben Sie auch lästige Fettpolster? Sport, gesunde Ernährung und die Arbeit mit dem Personal Trainer bringen Ihnen keine echte Verbesserung? Dann ist vielleicht die Fett-weg-Spritze genau die richtige Therapie für Sie.

Was ist die Fett weg Spritze?

Die sogenannte Injektionslipolyse ist die kontrollierte Zerstörung von Fettzellen mittels natürlicher Substanzen. Dieses Verfahren ist eine nichtoperative Behandlung, die eine Alternative zur Fettabsaugung darstellt. Schon seit 1995 wird die Injektionslipolyse weltweit durchgeführt - sie ist also bestens bewährt und basiert auf jahrelangen Erfahrungen.

 

Wie wirkt die Fett weg Spritze?

Der medizinische Cocktail zur Zerstörung der Fettzellen besteht unter anderem aus natürlichen Lecithin aus der Sojabohne - Phosphatidylcholin (PPC). Das PPC wird seit Jahren als Leberschutzpräparat, bei hohen Blutfetten oder Fettgerinseln im Blut eingesetzt. Das Lezithin macht die Fettzellmembran flüssiger, diese platzen und setzen das Fett frei. Enthalten sind aber auch das im Körper vorkommende Deoxycholat - eine Gallensäure, die eine kontrollierte Entzündung hervorruft, um die geplatzten Fettzellen zu vernichten.

Wir spritzen die Substanzen der Fett-weg-Spritze direkt an den Wirkort, dort kommt der Abbau der Fettzellen in Gang. Dieser Prozess beginnt sofort nach der Injektion und dauert über mind. 3 - 8 Wochen an. Dies ist eine für den Körper so optimal ausgelegte Zeit, dass gleichzeitig eine Hautstraffung stattfindet. Auch Cellulite, die durch ungleichmäßige Verteilung der Fettzellen unter der Haut verursacht wird, kann mit dieser Behandlung erfolgreich behandelt werden.

 

Der Unterschied zwischen Fettabbau mit einer Diät und der Fett weg Spritze

 

Prinzipiell gibt es zwei Möglichkeiten,

überflüssiges Köperfett abzubauen:

  1. Fettabbau: Beim Abnehmen mit einer Diät, greift Ihr Körper die Fettdepots an - er mobilisiert das Fett aus den Zellen. Diese Fettzellen verschwinden jedoch nicht, sie werden nur kleiner. Stellen Sie sich die Beere einer "Weintraube" als gefüllte Fettzelle vor. Nach dem Abnehmen ist diese Zelle klein und mit einer Rosine vergleichbar. Diese Fettzelle "Rosine" kann sich nach der Diät schnell mit Fett wieder füllen und wird so wieder zur "Weinbeere".

  2. Zerstörung der Fettzellen: Bei der Fett-weg-Spritze werden die Fettzellen zum größten Teil zerstört. Die Zahl der gefüllten und ungefüllten Fettzellen - also die bereits genannten Weintrauben oder Rosinen - werden somit reduziert. Die Folgen sind dauerhaft gute Ergebnisse.

 

Mit der Fett weg Spritze gehen wir den zweiten Weg - Fettzellen werden zerstört und vom Körper abgebaut. Dieser Fettzellenabbau wirkt also lokal sehr effektiv. Gleichzeitig strafft die Fett-weg-Spritze das Gewebe.

 

Zu Risiken und Nebenwirkungen

Die Injektionslipolyse ist eine risikoarme Behandlung. Bereits seit Jahrzehnten werden die dabei verwendeten Substanzen in der Medizin genutzt. So sind alle Nebenwirkungen allgemein bekannt - diese begrenzen sich auf: Schwellung, Rötung, Überwärmung im Injektionsbereich, gesteigerte Druck-, und Schmerzempfindlichkeit für wenige Tage sowie ggf. blaue Flecken, die jedoch schnell verschwinden.

Ablauf einer Injektionslipolyse

  • Beratungsgespräch

  • Schriftliche Einwilligung

  • Fotodokumentation

  • Markierung des Behandlungsbereichs

  • Hygienevorbereitung

  • ggf. Betäubung mit einer Anästhesiesalbe

  • Schmerzarme Injektionen

  • Kühlung

  • Nachgespräch, Ruhephase

 

Die Behandlungsdauer ist sehr individuell, je nach Größe der Problemzonen. In der Regel nicht länger als 20 Minuten. Meistens wird die Behandlung - falls erwünscht -  nach ca. 3 Wochen wiederholt. Für die besten Ergbenisse sind drei Sitzungen notwendig. Mit der Fett weg Spritze sind wir in der Lage, die Fettschichtdicke pro Sitzung an den behandelten Zonen um ca. 0,5 bis 1 cm zu reduzieren und die Haut zu straffen. 

 

DAS PERFEKTE GESCHENK

Plasmolifting Serum-Creme

Das Blut eines jeden Menschen, spezifisch das Blutplasma, beinhaltet bereits alle Elemente, Vitamine, Proteine, Hormone, Enzyme und Stammzellen, die der Organismus zum Leben benötigt. Bisher wurde das Blutplasma vordergründig für die PRP-Eigenblutplasmatherapie verwendet. Jedoch wurde vor kurzer Zeit im italienischen Labor LuxPharma s.r.l. eine revolutionäre Entwicklung gemacht! In diesem Labor wurde die einzigartige Plasmolifting Serum-Creme erarbeitet. Dieser natürlichen Hautpflegecreme kann bei uns das körpereigene Blutplasma (PRP) hinzugefügt werden. Dadurch entsteht eine ganz individuelle Hautpflege, die perfekt auf Ihre Haut abgestimmt ist und täglich angewendet werden kann. 

Mehr Infos als Download:

Partner:

SOF.png