Für wen eignet sich das Vampir Lifting?

Das Vampir Lifting eignet sich grundsätzlich für jedes Alter und jeden Hauttyp. Die Behandlung ist insbesondere für Menschen empfehlenswert, die ihr Hautbild auf natürlichem Wege und ohne operativen Eingriff verbessern möchten. Da keine synthetischen Wirkstoffe eingesetzt werden, besteht auch bei sensibler Haut keine Gefahr von Unverträglichkeiten. Einziger Hinderungsgrund können bestehende Krankheiten, Durchblutungs- oder Blutgerinnungsstörungen sein. Ob eine Eigenbluttherapie im individuellen Fall infrage kommt, muss der behandelnde Arzt entscheiden.

Im Bereich der ästhetischen Medizin kommt die Eigenblutbehandlung insbesondere zur Hautverjüngung und Faltenbehandlung zum Einsatz. Leichte Gesichtsfältchen lassen sich mit der PRP-Therapie ebenso glätten wie Dehnungsstreifen, Narben sowie Falten an Hals und Dekolleté. Für stärker ausgeprägte Mimikfalten kann unter Umständen eine andere Behandlungsmethode besser geeignet sein.

Wann ist ein Vampir Lifting sinnvoll?

Um auf natürliche Art und Weise kleine Fältchen, Narben oder ein grobporiges Hautbild zu im Gesicht oder Dekolleté zu verbessern.

Einige Beispiele dafür sind:

             Bei kleinen Narben

             Bei kleinen Fältchen

             Bei einem grobporigem Hautbild

             Für einen „Glow-Effekt“

•             Wenn Sie eine natürliche Therapie mit körpereigenen Stoffen wünschen

Ist das Vampir Lifting schmerzhaft?

Das Vampir Lifting ist generell ein schmerzarmer Eingriff. In der Regel verspüren die Patienten lediglich leichte Piekser. Um die Behandlung noch angenehmer zu gestalten, werden die jeweiligen Hautpartien vor dem Eingriff mit einer speziellen Anästhesiesalbe betäubt. Für sehr nervöse oder ängstliche Patienten bieten einige Kliniken zusätzlich eine Sedierung an.

Welche Risiken & Nebenwirkungen birgt ein Vampir Lifting?

Die Eigenblutbehandlung ist ein relativ schonender und risikoarmer Eingriff. Es kommen keine synthetischen Wirkstoffe zum Einsatz, sodass Unverträglichkeiten ausgeschlossen werden können. Auch eine Überkorrektur ist nicht möglich. Nach dem Vampir Lifting kann es zu leichten Nebenwirkungen wie Rötungen, Schwellungen und Blutergüssen kommen. Diese bilden sich jedoch in der Regel schon kurz nach der Behandlung von selbst wieder zurück.

Die Risiken des Vampir Liftings auf einen Blick:

             Kleine Blutergüsse (selten)

             Rötungen

             Schwellungen

•             Infektionen

             Leichte Schwellungen, Rötungen, Blutergüsse

Partner:

SOF.png